"Herzlich Willkommen auf der Homepage der Seelsorgeeinheit Wald Zell!"

 
 

     
  Das Kirchenjahr liegt in den letzten Zügen…

 
  Ende November feiern wir das Christkönigsfest und somit den letzten Sonntag im Kirchenjahr.
Dieses Fest wurde 1925 von Papst Pius XI. eingeführt und ursprünglich am Sonntag vor Allerheiligen gefeiert. Später bekam es seinen Platz am letzten Sonntag im Kirchenjahr.

 
  Was war Jesus eigentlich für ein König?
Einer mit Krone, Umhang und Zepter, der seine Macht missbraucht, der andere klein machen und beherrschen will und der sich für den Größten hält?
Jesus ist ein König von ganz anderer Art: Er macht sich klein und dient den Menschen. Er stellt sich selbst nicht in den Mittelpunkt.
Durch Taufe und Firmung sind auch wir in diese Königsherrschaft hineingenommen und aufgefordert danach zu handeln. Königlich handeln könnte bedeuten, dass wir mit liebenden Augen auf uns selbst, den Mitmenschen und das Leben schauen. Dass wir uns – wie Jesus – für andere einsetzen, füreinander da sind und unsere Würde und die der anderen hoch achten.
So bekommt das Christkönigsfest auch für uns wieder eine ganz besondere und königliche Bedeutung.